25. Januar 2019

Auszeichnung der Absolventen des 25. ÖKOPROFIT-Einsteigerprogramms



Foto: Claudia Marxen (iuct:)
Text: BUE

In der Handelskammer Hamburg erhielten die erfolgreichen Absolventen des 25. ÖKOPROFIT-Einsteigerprogramms am 24. Januar von Senator Jens Kerstan und dem Vizepräses der Handelskammer André Mücke die Urkunden für ihr freiwilliges Engagement im Umwelt- und Klimaschutz. Acht Unternehmen ließen sich im Rahmen des ÖKOPROFIT Clubs rezertifizieren.

In der aktuellen Broschüre können Sie sich detailliert über die ökonomischen und ökologischen Erfolge der Unternehmen informieren. Die Bilanz der Teilnehmer zeigt eindrucksvoll, dass sich der Einstieg in ein Umweltmanagementsystem sowohl für kleine als auch große Unternehmen lohnt. Dieses bestätigten auch die anschaulichen Erfahrungsberichte von Renate Zeumer (Playfit GmbH), Klara Marquardt (Bauverein der Elbgemeinden eG) und Gerd-Peter Krause (Rockenhof Kirchenkreis Hamburg Ost).

Die Ergebnisse der Evaluation des 25. Einsteigerprogramms zeigen deutlich die hohe Zufriedenheit der Teilnehmer mit der Qualität des Projekts und hier insbesondere mit der Beratung durch Dr. Dieter Großmann (Ökopol GmbH) und seinen Kooperationspartnern Claudia Marxen und Lars Wilcken (iuct:).
26. Oktober 2018

Ökoprofit-Betrieb pop-interactive erhält die Auszeichnung "Luftgütepartner 2018"


Bild: Ole Hoffmann Fotografie

Am Vormittag des 17. Oktober 2018 wurde die pop-interactive GmbH im Rahmen des 25. Ökoprofit-Einsteigerprogramms erfolgreich zertifiziert, nachmittags erhielt Geschäftsführer Matthias Schlichtenberger eine weitere Auszeichnung als "Luftgütepartner 2018".

www.hamburg.de/luftguetepartnerschaft/11707270/preisverleihung2018/

Herzlichen Glückwunsch!
26. Juni 2018

Start des 26. Ökoprofit Einsteigerprogramms


Bild: Claudia Marxen
Text: BUE

Am 21. Juni wurden in der Behörde für Umwelt und Energie die Teilnehmer des 26. ÖKOPROFIT Einsteigerprogramms von Frau Dr. Maria Parensen, Abteilungsleiterin des Amtes für Immissionsschutz und Betriebe und Herrn Rolf de Vries, Beauftragter für Arbeitssicherheit der Handwerkskammer offiziell begrüßt. Sie hoben in ihren Reden besonders das freiwillige Engagement der Unternehmen hervor.

Zusammen mit dem Beratungsunternehmen Ökopol werden die Teilnehmer des neuen ÖKOPROFIT - Kurses im Laufe eines Jahres in ihren Unternehmen Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen umsetzen, von denen Umwelt und Unternehmen gleichermaßen profitieren.

Frau Judith Meyer-Kahrs, Mitarbeiterin des Zentrums für Mission und Ökumene, schilderte auf der Veranstaltung eindrucksvoll, dass freiwilliges Engagement im Umwelt- und Klimaschutz sich lohnt. Das Zentrum wurde im September 2017 als Teilnehmer des 24. Einsteigerprogramms zertifiziert.
21. Mai 2018

ÖKOPROFIT-Erklärfilme




Weiter ÖKOPROFIT-Erklärfilme sind nun online:

Der ÖKOPROFIT-Erklärfilm
https://www.youtube-nocookie.com/embed/Z9WTUkOMPSA?rel=0&modestbranding=1&autohide=1&showinfo=0&origin=1&autoplay=0&wmode=transparent

ÖKOPROFIT für Betriebe
https://www.youtube-nocookie.com/embed/-NfTmKxcD_s?rel=0&modestbranding=1&autohide=1&showinfo=0&origin=1&autoplay=0&wmode=transparent

und
Von ÖKOPROFIT zum Öko-Audit
https://www.youtube-nocookie.com/embed/gxpiJrkVo9A?rel=0&modestbranding=1&autohide=1&showinfo=0&origin=1&autoplay=0&wmode=transparent

04. Dezember 2017

Start des 25. Ökoprofit Einsteigerprogramms


Bild: Ökopol
Text: BUE

Am 01. Dezember 2017 wurden in der Behörde für Umwelt und Energie die Teilnehmer des 25. ÖKOPROFIT Einsteigerprogramms von Frau Dr. Maria Parensen, Abteilungsleiterin des Amtes für Immissionsschutz und Betriebe und Herrn Frank Tießen, Energieberater der Handelskammer Hamburg offiziell begrüßt. Sie hoben in ihren Reden besonders das freiwillige Engagement der Unternehmen hervor.

Zusammen mit dem Beratungsunternehmen Ökopol werden die Teilnehmer des neuen ÖKOPROFIT - Kurses im Laufe eines Jahres in ihren Unternehmen Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen umsetzen, von denen Umwelt und Unternehmen gleichermaßen profitieren.

Herr Matthias Habel, Friedhöfe des Ev. Luth. Kirchengemeindeverbandes Rahlstedt, schilderte auf der Veranstaltung eindrucksvoll, dass sich freiwilliges Engagement im Umwelt- und Klimaschutz lohnt. Sein Unternehmen wurde im September 2017 als Teilnehmer des 24. Einsteigerprogramms zertifiziert.
02. Dezember 2017

Der erste ÖKOPROFIT-Erklärfilm ist online



Der erste ÖKOPROFIT-Erklärfilm ist nun online und kann unter

www.oekoprofit-muenchen.de und
www.oekoprofit-deutschland.de

oder bei YouTube unter
https://www.youtube.com/watch?v=Z9WTUkOMPSA&feature=youtu.be

gefunden werden.
02. Dezember 2017

Mikroplastik



Viele Kosmetik-Produkte wie Duschgels, Haarwachs, Flüssigseife oder Zahnpasta enthalten Mikroplastik als Füllstoff oder zur Erzielung eines mechanischen Reinigungseffektes. Beim Waschen oder Spülen gelanget das Mikroplastik ins Abwasser. Kläranlagen können die kleinen Partikel meist nicht ausreichend aus dem Abwasser heraus filtern, so dass Mikroplastik zurück in den Wasserkreislauf gelangt oder in die Umwelt, in die Gewässer und Meere.

In vielen Ländern wird das Abwasser zudem über Sickergruben oder Kanälen direkt in die Natur geleitet.

Fische verwechseln Mikroplastik mit Nahrung, so dass Plastik in unsere Nahrungskette gelangt.

Ein kleiner und handlicher Einkaufsratgeber von Greenpeace hilft, gängige Kennzeichnungen von Mikroplastik auf den Verpackungen von Kosmetik-Artikeln beim Einkauf zu erkennen.

Weitere ausführliche Informationen gibt es bei Greenpeace und beim BUND.

www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/20170502-greenpeace-kurzinfo-plastik-kosmetik.pdf

www.greenpeace.de/themen/endlager-umwelt/plastik-kosmetik

www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/meere/meere_mikroplastik_einkaufsfuehrer.pdf

15. September 2017

Auszeichnung der Teilnehmer des 24. Ökoprofit-Einsteigerprogramms



Text: BUE
Foto: Claudia Marxen

In der Hamburger Markthalle erhielten die erfolgreichen Absolventen des 24. ÖKOPROFIT-Einsteigerprogramms am 14. September 2017 von Staatsrat Michael Pollmann (BUE) die Urkunden für ihr freiwilliges Engagement im Umwelt- und Klimaschutz. Fünf Unternehmen ließen sich im Rahmen des ÖKOPROFIT Clubs rezertifizieren.

In der aktuellen Broschüre können Sie sich detailliert über die ökonomischen und ökologischen Erfolge der Unternehmen informieren. Die Bilanz der Teilnehmer zeigt eindrucksvoll, dass sich der Einstieg in ein Umweltmanagementsystem lohnt. Dieses bestätigten auch die anschaulichen Erfahrungsberichte der Markthalle Betriebsgesellschaft mbH, der Stein HGS GmbH und der ZEBAU GmbH.

Die Ergebnisse der Evaluation des 24. Einsteigerprogramms zeigen deutlich die hohe Zufriedenheit der Teilnehmer mit der Qualität des Projekts und insbesondere mit der Beratung durch Dr. Dieter Großmann vom Beratungsunternehmen Ökopol, sowie durch Claudia Marxen und Lars Wilcken vom iuct: Institut für Umwelt, Coaching & Training.
14. September 2017

Lübeck und Hamburg starten ÖKOPROFIT Kooperation



Luger Hinsen, Umweltsenator Lübeck und Dr. Regina Dube, Amtsleiterin BUE
Foto: IHK Lübeck/Tietjen
Text: BUE

Am 07.09.2017 unterzeichneten Ludger Hinsen, Umweltsenator der Hansestadt Lübeck und Dr. Regina Dube, Amtsleiterin in der Behörde für Umwelt und Energie Hamburg den ÖKOPROFIT- Kooperationsvertrag. Hierdurch ist es nun auch Lübecker Unternehmen möglich, am Projekt ÖKOPROFIT-Hamburg teilzunehmen.
26. Juli 2017

Rudern gegen Krebs 2017



Foto & Text: BUE

Am 09.07.2017 nahmen zum 6. Mal ÖKOPROFIT-Teilnehmer an der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ auf der Außenalster teil.

Mit dabei das Boot „ÖKOPROFIT“ mit Christian Korb (Fa. Heinrich Fricke), Klaus Lange (Caféhaus Lange) und Burkhard Leber (Ökopol) sowie das Boot „Wassergefährdungsklasse“ der eska Ingenieurgesellschaft mbH.
Beide Mannschaften gewannen ihre Vorläufe souverän und gelangten so in das Viertelfinale der Experten. Das Boot „ÖKOPROFIT“ erreichte mit einem 2. Platz in diesem Rennen das Halbfinale.
 
Ökoprofit-Club-Stand

Der Ökoprofit-Club-Stand lagert derzeit bei der Firma


Siebdruck + Schilder Emil Frey KG
Kleine Bahnstraße 7, 22525 Hamburg
Tel: (0 40) 8 50 40 21
Ansprechpartner: Herr Hellmuth Frey

Der Stand besteht aus einer Falt-Wand (ca. 2x3 m), einem Stehpult und einem Roll-Up und kann von den Ökoprofit-Club-Betrieben für Präsentationen des Ökoprofit-Engagements auf Veranstaltungen ausgeliehen werden.