04. August 2021

Auszeichnung der Absolventen des 29. ÖKOPROFIT-Einsteigerprogramms


Bild: Dr. Birgit Geyer (BUKEA)
Text: BUKEA

Am 21. Juni 2021 war es wieder soweit. Die Teilnehmer des 29. ÖKOPROFIT Einsteigerprogramms wurden in den Räumlichkeiten der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft ausgezeichnet. Wie bereits die Auftaktveranstaltung musste auch die Abschlussveranstaltung auf Grund der weiterhin andauenden Coronavirus-Pandemie und den damit in Verbindung stehenden Einschränkungen und notwendigen Hygienemaßnamen in einem etwas kleineren Rahmen stattfinden. Aber sie konnte stattfinden, nachdem die Auszeichnungsveranstaltungen für die Einsteigerprogramme 27 und 28 leider ausfallen mussten.

Andreas Rieckhof, Staatsrat der Behörde für Wirtschaft und Innovation, Josef Nießen Kreisrat des Landkreises Harburg und Silvia Groth Geschäftsführerin der Klimawerkstatt im Landkreis Stade e.V eröffneten die Veranstaltung und würdigten das Engagement der Teilnehmer und die erbrachten Leistungen für den Umwelt- und Klimaschutz.

10 Unternehmen, darunter ein Unternehmen aus dem Landkreis Harburg und zwei Unternehmen aus dem Landkreis Stade, erhielten ihre Auszeichnungsurkunden zum „ÖKOPROFIT BETRIEB 2021“. In der aktuellen Broschüre können Sie sich detailliert über die ökonomischen und ökologischen Erfolge der Unternehmen informieren. Die Bilanz der Teilnehmer zeigt eindrucksvoll, dass sich der Einstieg in ein Umweltmanagementsystem für Unternehmen jeder Größe und Branche lohnt. Dieses bestätigten auch die anschaulichen Erfahrungsberichte von Frau Julia Streit, Nachhaltigkeitsmanagerin der ScaleUp Technologies GmbH & Co.KG Julia Streit aus Hamburg und Herrn Eric Schuldt, Geschäftsführer der NDB Elektrotechnik GmbH Co.KG aus Stade.

Die Ergebnisse der Evaluation des 29. Einsteigerprogramms zeigen deutlich die hohe Zufriedenheit der Teilnehmer mit der Qualität des Projekts und hier insbesondere mit der Beratung durch Dr. Dieter Großmann (Ökopol GmbH) und seinen Kooperationspartnern Claudia Marxen und Lars Wilcken (iuct:).
04. August 2021

Start des 30. ÖKOPROFIT-Einsteigerprogramms


Bild: Dr. Birgit Geyer (BUKEA)
Text: BUKEA

Am 31. Mai 2021 wurden die Teilnehmer des 30. ÖKOPROFIT Einsteigerprogramms von Dr. Holger Klaassen, Leiter des Referats “Umweltbezogene Wirtschaftspolitik und alternative Antriebe“ der Behörde für Wirtschaft und Innovation und Josef Nießen, Kreisrat des Landkreises Harburg offiziell begrüßt. Sie hoben in ihren Reden besonders das freiwillige Engagement der Unternehmen hervor, die sich auch in Zeiten der Coronavirus-Pandemie nicht davon abhalten lassen den Klima- und Umweltschutz in ihren Betrieben voranzubringen. Die Auftaktveranstaltung fand erneut im Konferenzzentrum der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft statt und musste auf Grund der andauenden Coronavirus-Pandemie und den damit in Verbindung stehenden Einschränkungen und notwendigen Hygienemaßnamen in einem kleineren Rahmen stattfinden.

Wie üblich wurde das Geheimnis der Teilnehmenden Unternehmen erst bei deren Vorstellung gelüftet. Auch das Teilnehmerfeld des 30. ÖKOPROFIT Einsteigerprogramms verspricht, mit einer interessanten Mischung der unterschiedlichsten Branchen, ein spannender Durchgang zu werden. Zusammen mit dem Beratungsunternehmen Ökopol GmbH werden die Teilnehmer Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen in ihren Unternehmen umsetzen, von den die Umwelt und alle Beteiligten profitieren.
25. August 2020

Start des 29. ÖKOPROFIT-Einsteigerprogramms



Bild: Claudia Marxen (iuct:)
Text: Dieter Großmann (Ökopol)

Am 24. August ist das 29. Einsteigerprogramm ÖKOPROFIT-Hamburg gestartet und elf Betriebe sind an den Start gegangen.

Die Auftakt-Veranstaltung fand im Konferenzzentrum der Umweltbehörde (BUKEA) statt, und aufgrund der aktuellen Abstandsregelungen waren hierfür alle drei Teile des Konferenzzentrums verbunden. Trotzdem gab es eine Beschränkung auf nur 30 Personen in dem Raum, weshalb diesmal keine Gäste aus vorhergehenden Einsteigerprogrammen oder aus dem ÖKOPROFIT-Club geladen waren.

Das Gruppenfoto zeigt ebenfalls die Besonderheit der aktuellen Lage.
10. Juli 2020

Netzwerktreffen der deutschen ÖKOPROFIT-Kommunen 2020




Am 18. und 19. Juni 2020 fand das ÖKOPROFIT ® Deutschland Netzwerktreffen aufgrund der aktuellen Corona-Situation erstmals digital statt.

Ein Bericht zum Treffen findet sich auf der Web-Seite der Landeshauptstadt München:

https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Arbeit-und-Wirtschaft/News/oekoprofit-d-netzwerktreffen.html
26. November 2019

Start des 28. Ökoprofit-Einsteigerprogramms


Foto: Claudia Marxen (iuct:)
Text: BUE/Lars Wilcken

Am 20. November 2019 wurden in der Behörde für Umwelt und Energie die Teilnehmer des 28. ÖKOPROFIT Einsteigerprogramms von Dr. Maria Parensen, Abteilungsleiterin in der Behörde für Umwelt und Energie, und Josef Nießen, Kreisrat des Landkreises Harburg, offiziell begrüßt.

Zusammen mit dem Beratungsunternehmen Ökopol werden die Teilnehmer des neuen ÖKOPROFIT - Kurses im Laufe eines Jahres in ihren Unternehmen Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen umsetzen, von denen Umwelt und Unternehmen gleichermaßen profitieren.

Uwe Lindemann, Wiederholungstäter bei ÖKOPROFIT und 2019 mit dem Hamburger Bauerngarten ÖKOPROFIT zertifiziert, berichtete anschaulich über seine Erfahrungen mit dem Programm.

01. Juli 2019

Auszeichnung der Absolventen des 26. ÖKOPROFIT-Einsteigerprogramms


Foto: Claudia Marxen (iuct:)
Text: BUE

Im Barmbek Basch erhielten die erfolgreichen Absolventen des 26. ÖKOPROFIT-Einsteigerprogramms am 26. Juni von Dr. Maria Parensen, Abteilungsleiterin im Amt für Immisssionsschutz und Abfallwirtschaft und Kai Uffelmann, Erster Kreisrat des Landkreises Harburg die Urkunden für ihr freiwilliges Engagement im Umwelt- und Klimaschutz. Die Stadtwerke Winsen ließen sich im Rahmen des ÖKOPROFIT Clubs mit 3 Standorten rezertifizieren.

In der aktuellen Broschüre können Sie sich detailliert über die ökonomischen und ökologischen Erfolge der Unternehmen informieren. Die Bilanz der Teilnehmer zeigt eindrucksvoll, dass sich der Einstieg in ein Umweltmanagementsystem sowohl für kleine als auch große Unternehmen lohnt. Dieses bestätigten auch die anschaulichen Erfahrungsberichte von Anette von Essen (YPEY GmbH) und Uwe Lindemann (Hamburger Bauerngarten).

Die Ergebnisse der Evaluation des 26. Einsteigerprogramms zeigen deutlich die hohe Zufriedenheit der Teilnehmer mit der Qualität des Projekts und hier insbesondere mit der Beratung durch Dr. Dieter Großmann (Ökopol GmbH) und seinen Kooperationspartnern Claudia Marxen und Lars Wilcken (iuct:).
26. Juni 2019

Netzwerktreffen der deutschen ÖKOPROFIT-Kommunen


Foto: Ralf Bendel
Text: BUE

Am 16. und 17.05.2019 trafen sich die VertreterInnen der deutschen ÖKOPROFIT-Kommunen in Hamburg zum jährlichen Netzwerktreffen. Begrüßt wurden die TeilnehmerInnen vom Staatsrat der Behörde für Umwelt und Energie Michael Pollmann.

Themen des von der Stadt München initiierten Workshops, an dem auch Christoph Holzner (cpc Austria) als Lizenzgeber teilnahm, waren Biodiversität, Nachhaltigkeitsmanagement und die Möglichkeiten des digitalen Erfahrungsaustausches.
Im Rahmen des Treffens stellten Jens Beckmann (copy-druck Gesellschaft für Digital- und Offsetdruck), Hellmuth Frey (Emil Frey KG) und Claudia Marxen (iuct:) aus dem Hamburger ÖKOPROFIT-Club eindrucksvoll Praxisbeispiele zum Umwelt- und Klimaschutz aus der Praxis vor.
22. Februar 2019

Start des 27. ÖKOPROFIT Einsteigerprogramms


Foto: Claudia Marxen (iuct:)
Text: BUE

Am 21. Februar wurden in der Behörde für Umwelt und Energie die Teilnehmer des 27. ÖKOPROFIT Einsteigerprogramms von Dr. Maria Parensen, Abteilungsleiterin des Amtes für Immissionsschutz und Abfallwirtschaft und Oliver Waltenrath, Leiter der Stabsstelle Klimaschutz des Landkreises Harburg offiziell begrüßt. Sie hoben in ihren Reden besonders das freiwillige Engagement der Unternehmen hervor.

Zusammen mit dem Beratungsunternehmen Ökopol werden die Teilnehmer des neuen ÖKOPROFIT - Kurses im Laufe eines Jahres in ihren Unternehmen Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen umsetzen, von denen Umwelt und Unternehmen gleichermaßen profitieren.

Frau Roxane Bree, Nachhaltigskeitsbeauftragte der DeltaSport Handelskontor GmbH, schilderte auf der Veranstaltung eindrucksvoll, dass freiwilliges Engagement im Umwelt- und Klimaschutz sich lohnt. Das Unternehmen wurde im Januar als Teilnehmer des 25. Einsteigerprogramms zertifiziert.
25. Januar 2019

Auszeichnung der Absolventen des 25. ÖKOPROFIT-Einsteigerprogramms



Foto: Claudia Marxen (iuct:)
Text: BUE

In der Handelskammer Hamburg erhielten die erfolgreichen Absolventen des 25. ÖKOPROFIT-Einsteigerprogramms am 24. Januar von Senator Jens Kerstan und dem Vizepräses der Handelskammer André Mücke die Urkunden für ihr freiwilliges Engagement im Umwelt- und Klimaschutz. Acht Unternehmen ließen sich im Rahmen des ÖKOPROFIT Clubs rezertifizieren.

In der aktuellen Broschüre können Sie sich detailliert über die ökonomischen und ökologischen Erfolge der Unternehmen informieren. Die Bilanz der Teilnehmer zeigt eindrucksvoll, dass sich der Einstieg in ein Umweltmanagementsystem sowohl für kleine als auch große Unternehmen lohnt. Dieses bestätigten auch die anschaulichen Erfahrungsberichte von Renate Zeumer (Playfit GmbH), Klara Marquardt (Bauverein der Elbgemeinden eG) und Gerd-Peter Krause (Rockenhof Kirchenkreis Hamburg Ost).

Die Ergebnisse der Evaluation des 25. Einsteigerprogramms zeigen deutlich die hohe Zufriedenheit der Teilnehmer mit der Qualität des Projekts und hier insbesondere mit der Beratung durch Dr. Dieter Großmann (Ökopol GmbH) und seinen Kooperationspartnern Claudia Marxen und Lars Wilcken (iuct:).
26. Juni 2018

Start des 26. Ökoprofit Einsteigerprogramms


Bild: Claudia Marxen
Text: BUE

Am 21. Juni wurden in der Behörde für Umwelt und Energie die Teilnehmer des 26. ÖKOPROFIT Einsteigerprogramms von Frau Dr. Maria Parensen, Abteilungsleiterin des Amtes für Immissionsschutz und Betriebe und Herrn Rolf de Vries, Beauftragter für Arbeitssicherheit der Handwerkskammer offiziell begrüßt. Sie hoben in ihren Reden besonders das freiwillige Engagement der Unternehmen hervor.

Zusammen mit dem Beratungsunternehmen Ökopol werden die Teilnehmer des neuen ÖKOPROFIT - Kurses im Laufe eines Jahres in ihren Unternehmen Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen umsetzen, von denen Umwelt und Unternehmen gleichermaßen profitieren.

Frau Judith Meyer-Kahrs, Mitarbeiterin des Zentrums für Mission und Ökumene, schilderte auf der Veranstaltung eindrucksvoll, dass freiwilliges Engagement im Umwelt- und Klimaschutz sich lohnt. Das Zentrum wurde im September 2017 als Teilnehmer des 24. Einsteigerprogramms zertifiziert.
 
Ökoprofit-Club-Stand

Der Ökoprofit-Club-Stand lagert derzeit bei der Firma


Siebdruck + Schilder Emil Frey KG
Kleine Bahnstraße 7, 22525 Hamburg
Tel: (0 40) 8 50 40 21
Ansprechpartner: Herr Hellmuth Frey

Der Stand besteht aus einer Falt-Wand (ca. 2x3 m), einem Stehpult und einem Roll-Up und kann von den Ökoprofit-Club-Betrieben für Präsentationen des Ökoprofit-Engagements auf Veranstaltungen ausgeliehen werden.